Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /var/www/vhosts/bauer-bedachungen.de/bauer-bedachungen.de/wp-content/plugins/revslider/includes/operations.class.php on line 2851

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /var/www/vhosts/bauer-bedachungen.de/bauer-bedachungen.de/wp-content/plugins/revslider/includes/operations.class.php on line 2855

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /var/www/vhosts/bauer-bedachungen.de/bauer-bedachungen.de/wp-content/plugins/revslider/includes/output.class.php on line 3708
Unsere neuen Azubis – Bauer Bedachungen GmbH

Unsere neuen Azubis

Es ist wieder soweit. Freudig können wir diesen September mit 3 neuen Auszubildenden in eine erfolgreiche Zukunft starten. Um Ihnen diese Freude nicht vorenthalten zu müssen, haben wir die „Neuen“ im Team interviewt:

Adrian Staudenmayer, Ruben Elias Bauer und Noah Weling starten zum 01.09.2019 Ihre Dachdeckerkarriere in unserem Betrieb.

Doch was trieb die drei zu der Entscheidung ein Dachdecker zu werden?

Adrian, der mit seinen 28 Jahren nochmal neu starten will beantwortet die Frage so:

Ich wollte aus der Industrie in den Bau um dort neu Fuß fassen zu können. Da ich bereits als Hilfsarbeiter im Betrieb bin und mir die Arbeit wahnsinnig viel Spaß macht, musste ich nicht lang überlegen als es um das Thema Ausbildung ging. Ich freue mich wahnsinnig auf die neue Herausforderung und bin mir aber gleichzeitig nicht zu schade auch mal nach Hilfe zu fragen, wenn ich nicht mehr weiterweiß. 

Ruben, der den Beruf quasi in die Wiege gelegt bekam, hat folgenden Antrieb:

Seitdem ich denken kann unterstütze ich meinen Vater auf und neben dem Dach. Ich habe die Firma wachsen gesehen und freue mich jetzt ein aktiver und vollwertiger Teil zu werden. Eines Tages möchte ich meinen Vater gebührend ablösen können, sodass der Betrieb weiterhin im familiären Besitz bleibt. 

Noah, der jüngste im Bunde beginnt nach seinem erfolgreichen Schulabschluss die Ausbildung zum Dachdecker:

Ich habe mich vorab bereits über verschiedene Berufe und Berufswege schlau gemacht. Durch die Homepage habe ich erfahren, dass Bauer Bedachungen Auszubildende sucht. Der Beruf des Handwerkers hat mir schon immer gefallen.

Warum habt ihr euch Bauer Bedachungen GmbH als Ausbildungsstätte ausgesucht?

Adrian: Ich bin bereits von meiner Verwandtschaft informiert worden, dass die Firma Bauer Bedachungen einen guten Ruf hat. Ebenso hat mir ein langjähriger Mitarbeiter verraten wie abwechslungsreich es ist bei Bauer Bedachungen zu arbeiten.

Ruben: Ich möchte die Firma und das Image des Betriebes mit bestem Gewissen zu unterstützen. Deshalb ist es für mich wichtig alles direkt von Anfang an bei Bauer Bedachungen zu erlernen und direkt zu sehen was den Betrieb von anderen unterscheidet.

Noah: In meiner Schule war ein Aushang der Firma Bauer Bedachungen. Um nicht völlig blind in den Beruf zu starten, habe ich vorab ein Praktikum im Betrieb gemacht. Dieses Praktikum verhalf mir auf der einen Seite dazu den Beruf Dachdecker näher kennen zu lernen, auf der anderen Seite aber auch in die Firma einzusteigen und mich mit meinen zukünftigen Arbeitskollegen zu beschäftigen. Beides verlief durchaus positiv, deshalb ist Bauer Bedachungen die richtige Entscheidung.

Was sind eure Ziele im Betrieb und für eure eigene Zukunft?

Adrian: Ich habe mir einen persönlich einen sehr guten Notendurchschnitt als Voraussetzung gesetzt, den ich auch unbedingt erreichen will. Wenn ich meine Ausbildung abgeschlossen habe, könnte ich mir vorstellen, Meister zu werden. In meiner Vergangenheit habe ich einige negative Erfahrungen gesammelt, die ich jetzt in positive Energie umwandeln möchte. Ich werde meine Ziele erreichen auch wenn es mal einen Rückschlag gibt!

Ruben: Für mich ist es wichtig mich stetig zu verbessern und meine Arbeit täglich erfolgreich zu absolvieren. Des Weiteren ist mein Ziel, eines Tages meinen Vater ablösen zu können und ihn würdig zu vertreten.

Noah: Ich will den Spaß an der Arbeit niemals verlieren. Eine erfolgreiche Ausbildung geht für mich Hand in Hand mit einer guten Mitarbeit.